Logo Deutsche Franziskanerprovinz

Willkommen auf dem Hülfensberg

Ich werde Euch Ruhe verschaffen

„Ich möchte endlich mal zur Ruhe kommen“, woran denken Sie bei diesem Ausspruch?

Joch

Vielleicht wie viele an folgendes: Tun und Lassen was ich will, in Urlaub fahren, faulenzen.
Jesus hingegen sagt: Nehmt mein Joch auf Euch und lernt von mir, denn ich bin gütig und von Herzen demütig, so werdet ihr Ruhe finden für Eure Seele.
Ein Joch diente früher dazu, dass die Ochsen Lasten ziehen konnten. Wenn Jesus sagt, dass wir unser Joch auf uns nehmen sollen, dann heißt dies: Entflieht nicht den Sorgen des Alltags, das wird Euch keine wirkliche Ruhe verschaffen. An einsamen Orten werden die Probleme in den Gedanken immer wieder auftauchen.
Stattdessen sollen wir von ihm lernen: Uns neben ihn  stellen, wie er das Joch auf uns nehmen und als  Doppelochsengespann diese Lasten  bewältigen. Er als  „Leitochse“  möchte dabei  den  weitaus größeren Teil ziehen und uns so gut entlasten, wie er kann. Weil er gütig ist, überfordert er uns nicht.
An seiner Seite werden wir zur Ruhe kommen, weil wir uns dem Alltag stellen und ihm nicht entfliehen.